Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:667
-> Eingeloggt:568
-> Im Chat:183
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Wer führen will!!! muß auch folgen können


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von Frecxxxx
17 Beiträge bisher
Wer führen will!!! muß auch folgen können

Ohne emphatie geht hier nix

Die besten Doms müssten eigentlich selbst mal unterwürfig gewesen sein um die eigenen Grenzen zu kennen und sich ungefähr ein Bild machen kann was die devoten Person in den verschiedensten Situationen für Gefühle durchmachen muss. Und am besten kann man das wenn man das gespürt hat

07.06.2018 um 14:47 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von DOM_xxxxxxxxxxxx
165 Beiträge bisher
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Einen anerkennenden Gruss an den Themeneröffner!

Wer führen will, muss Führung am eigenen Leib erfahren haben. Das ist nicht nur im SM so, sondern im Berufsleben schon Praxis!

Im Alltag, der Freizeit, bei ehrenamtlichen Tätigkeiten wird man doch immer wieder mit der "Führung" konfrontiert.

Wer hat denn in diesen Bereichen die Leitung? Menschen, die wissen, was Empathie ist! Sonst wären sie nicht das, was sie in diesem Augenblick darstellen!

Im SM-Bereich zählt diese Empathie noch viel stärker!

Als DOM-sad muss ich sicher nicht die Peitsche, das Tens-Gerät und andere Spielgeräte an mir selbst ausprobiert haben.

Es ist wie im Leben da draussen: entweder ich kann Führungsinstrumente adäquat handhaben oder ich scheitere auf kurz oder lang!

07.06.2018 um 17:15 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Amb_xxx
285 Beiträge bisher
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Niemand, aber auch wirklich niemand müsste erstmal unterwürfig sein, um sich davon ein Bild machen zu können. Es geht nämlich nicht um das eigene erleben sondern um das des Menschen gegenüber, dessen erleben ein ganz anderes sein wird.
Jemand der nicht unterwürfig oder masochistisch ist, wird in einem solchen Fall nicht im entferntesten erahnen können, was derjenige spürt, der unterwürfig oder maso ist.

Ich muss auch niemanden erstmal dominieren, damit ich mich in mein dominantes Gegenüber besser einfühlen kann.

Mag sein, dass es Leute gibt, die das ganz toll finden und sich damit sicherer fühlen. Das ist aber völlig unnötig. Die Sicherheit bekommt man gegenseitig über das Feedback, über Gespräche und das halten an Absprachen.

Mein erster Dom hat auf der devoten Seite begonnen und hat mich damals als Anfängerin völlig überfordert. Da habe ich die Reißleine gezogen.

07.06.2018 um 17:24 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von DOM_xxxxxxxxxxxx
165 Beiträge bisher
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Ich kann nur die offene Aussage von Ambátt bestätigen: Wenn es Sub und Herrn um mehr als nur eine Spielbeziehung geht, ist gegenseitiges Feedback das wichtigste Grundelement für ein erfülltes Erleben des SM auf beiden Seiten!

07.06.2018 um 17:34 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von biesxxx
179 Beiträge bisher
biestt
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Muss ich jetzt erst Bäcker und verkäuferin werde um ein Brötchen zu kaufen ?? Damit ich die "gefühle" des Bäckers beim herstellen und der verkäuferin beim verkaufen hatten ????

07.06.2018 um 23:49 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TheCxxxxxx
9 Beiträge bisher
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Kein Dom 》Muss《 die Sub-Seite kennen!
Was glaubst du was Dom ohne Fussfetisch über dich erfährt wenn er mal die Rollen tauschen und dir die Füße küssen soll?
Nichts was für ihn selbst wichtig wäre. Wichtig ist das er erfährt was in ihm vorgeht wenn du ihm die Füsse küsst...
Zu glauben man wüsste etwas weil man es schon selbst erlebt hat, wer eigene Gefühle und Gedanken auf sein Gegenüber projeziert macht es sich nicht nur zu einfach, er zieht fatale Rückschlüsse welche durch Missverständisse, Vorwürfe, Unterstellung und all den Unfug im Disaster enden können. "...aber ich wollte doch nur, ich dachte, aber war denn nicht..." alles Laberababer! Das hat schon viele Beziehungen und auch Freundschaften zerstört.
Empathie für sein Gegenüber erlernt man durch Zuhören. Offen und ehrlich mit einander zu kommunizieren. Nicht als Monolog in dem man den anderen zur Reflektion missbraucht. Fest und Klar stellt. Man muss sich einlassen. Voll und ganz, mit Haut und Haaren!
Wer das nicht kann oder will sollte dringend überdenken ob und wie wichtig und richtig die eigene Beziehung noch ist. Natürlich ist das nie ohne Risiko. Doch 》Wer nicht bereit ist zu fallen wird ewig kriechen《 Wird nie erfahren ob er auf seinen 2 Beinen gelandet oder sogar aufgefangen worden wäre. Vorsicht ist gut, für Feigheit aber ist (wenigstens unserer Meinung nach) das Leben viel zu kurz und viel zu wertvoll...

08.06.2018 um 10:42 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von derlxxxxxxxxx
183 Beiträge bisher
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Tut mir leid die Aussage das man erst das eine um das andere zu kennen erleben muss halte ich für extrem weit hergeholt.

Das liest sich für mich wie :
Wenn du einen Hubschrauber fliegen möchtest must du erst deinen Surfschein machen.

08.06.2018 um 11:42 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schuxxxxxx
30 Beiträge bisher
Schurigel
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Dieser Mythos ist doch ein prima Indikator dafür, mit wem man Mensch-ärgere-dich-nicht spielen kann, jedoch keinen BDSM praktizieren sollte.

08.06.2018 um 18:32 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von liebxxxxxxx
21 Beiträge bisher
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

wie ich hier sehe sind die Meister Doms nur Geile Böcke suchen ihre Befriedigungen sonst nichts Ich war gut 20 Jahre selbst Sklave bei einem Paar und dann erst DOM geworden da weis man was guter SM ist und kennt die Grenzen der Lust da hat man Gefühle und der Verstand ist bei der Sache

09.06.2018 um 16:41 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Rahsxxxx
210 Beiträge bisher
Rahsaan
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Ich finde es ja ganz angenehm, dass Dark etwas auf Krawall gebürstet bist aber ich finde Nests Ansatz auch nicht so verkehrt.

Jeder hat nur sich selbst zum Vergleich und nicht jedem ist es vergönnt bei seinem Denken jede Möglichkeit zu berücksichtigen. Aber genau darum sind wir ja hier und schreiben fleißig. Jeder Beitrag zum Thema ist gut auch oder gerade weil man über Fehler gleich stolpert.

09.06.2018 um 17:29 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rebexxxxxxxxxxxx
15 Beiträge bisher
rebecca_van_els
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

jaaaa-wenn denn dem so ist-
wie so mancher sich das zusammenreimt
dann müsste ich wohl erst einmal hund gewesen sein, um meinen bulli führen zu können, und ihn dahin zu bekommen dass er macht was ich will.
mist aber auch- irgendwie klappt das nicht mit dem hund sein-
naja, vielleicht versuch ichs mal mit reinkarnation-
oder ich tus einfach ab, unter die schublade :es ist heiss und keiner weiss was er wirklich schreiben soll-dann kommt sowas raus


09.06.2018 um 19:00 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schuxxxxxx
30 Beiträge bisher
Schurigel
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Wie ist das eigentlich- funktioniert die These denn auch umgekehrt? Wer Sub sein will, muss erst mal dominieren können? Klingt doch logisch, oder?

09.06.2018 um 19:01 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von jadexxxx
837 Beiträge bisher
re: Wer führen will!!! muß auch folgen können

Wenn ein dominanter oder devoter Mann, bevor er richtig BDSM ausüben kann, erst ins Gegenteil mutieren muss, dann ist er für mich weder das Eine noch das Andere.

Entweder ist er dominant oder devot oder er ist nichts von beiden ganz und gar...ich als devote Frau könnte mich niemals als Domina versuchen, das wäre eine Lachnummer. Genauso ist es bei einem wirklich dominanten Mann, nur umgekehrt!

Wenn der eine Part devot und der andere dominant ist, muss nicht erst geübt werden und ausprobiert, wie sich das beim Anderen anfühlt. Ich finde das Quatsch!

Anfänger sollten langsam anfangen und nicht gleich das volle Programm absolvieren, dann klappt es auch!

10.06.2018 um 0:28 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben