Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:599
-> Eingeloggt:488
-> Im Chat:129
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Neue Geschichten oder olle Kallen?


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von Lucyxxxxx
33 Beiträge bisher
LucyFair
Neue Geschichten oder olle Kamellen?

hallo<br />
Früher habe ich oft und gern Lesungen und Literaturbesprechungen besucht und fand sie immer unterhaltsam. Seit es aber vieles im Internet gibt und man mit Mobile sogar unterwegs lesen kann, finde ich es eher öde.<br />
Über diese Zeit hinaus ist mir aufgefallen, dass viele Geschichten entweder nur Variationen des gleichen Themas sind oder oft einfach nur Reklame für Professionelle enthalten. Was meint Ihr?<br />
<br />
Ich erwarte von euch eine konsequent sachliche Beteiligung.<br />
<br />
<br />

05.04.2018 um 16:17 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lucyxxxxx
33 Beiträge bisher
LucyFair
re: Neue Geschichten oder olle Kamellen?

Ist euch zu öde?

05.04.2018 um 19:05 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jonaxxxxx
20 Beiträge bisher
re: Neue Geschichten oder olle Kamellen?

Reden wir nur von Erotik oder allgemeine Literatur? Auf beide Fälle habe ich etwas zu sagen, und ich beginne mit Erotik, weil da bin ich schneller fertig(ok, schlecht formuliert). Viele problematische/problembehaftete erotische Geschichten, die ich gelesen habe, sind entweder s**istisch(oder störst das nur mich?) oder haben entweder zu wenig oder zu viel Aufbau; entweder gibt es nicht genügend Hintergrundwissen über die Gestalten, damit wir uns in ihren Schuhen, sozusagen, einsetzen können, oder der eigentlich erotische Teil einen sehr geringen Anteil der Geschichte bildet, und dann liest man 2 Seiten über wie sie sich kennenlernen und zum erstenmal treffen, und der eigentliche erotisch(pervers)e Teil beträgt 8 Zeilen oder weniger; auf beide Fälle ist es unangenehm.

Allgemeinliteratur hat ähnliche Probleme(wieviel Beschreibung man echt für unterschiedliche Ereignisse braucht ist etwas worüber Leute sich kaum einig sind), und zusätzlich gibt es andere mögliche erzählungstechnische Fehler(Spannungskurven, Implausibilitäten, Charakterisierungsabweichungen) und ein wichtiger Nachteil: Skandal und Sensationelles ist anlockender als Qualität. Viele Schriftsteller(Amateure, Profis, Dazwischenliegende) können gute und variierte Geschichten schreiben, aber es gibt keine Garantie, dass sie gelesen/gekauft werden, und daher werden sie von Verkäufer/Admins nicht immer an der Stelle gebracht, zu der sie würdig sind, und Geschichten, die einen bestimmten Format oder bestimmte Elemente aufweisen, werden besser vermarktet, weil solche Geschichten schon im kollektiven Unterbewusstsein bekannt sind und hiermit finanziell attraktiv sind(solche Geschichten werden sich gut verkaufen weil ähnliche Geschichten sich schon gut verkauften). Ist leider so. Es gibt aber noch gute Inhalte zum lesen; man muss sie jedoch zuerst finden.

06.04.2018 um 14:43 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von sub_xxxxxx
47 Beiträge bisher
re: Neue Geschichten oder olle Kamellen?

Ich finde Eure Argumente öde. Da macht sich jemand die Arbeit, setzt sich hin und bringt seine Fantasien zu Papier. Viele Leute freuen sich über jede neue Geschichte, wenn natürlich nicht jedem jedes Thema gefällt. Aber da muss man ja nicht weiterlesen. Ich gehöre zu jenen, die sich über neue Geschichten freuen. Ist es denn Pflicht, die Lese-Ecke zu besuchen, selbst dann, wenn einen das doch angeblich gar nicht interessiert, nur um anschließend lästern zu können und die Autoren nieder zu machen?????????

10.04.2018 um 12:53 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von devoxxxxxxxx
1309 Beiträge bisher
re: Neue Geschichten oder olle Kamellen?

Ich selbst lese gern Bücher.
Aber solche die es für mich wert sind gelesen zu werden.
Und andersrum ...es gibt genug Bücher die sich in ihrer Geschichte im Detail ähneln.
Das ist so ähnlich wie bei der Musik ...manche Songs ähneln sich, so das man glaubt gleich mitsingen zu können....
Ich lese hier keine Geschichten von Usern ..weder in der Leseecke, noch im Forums Bereich...einfach ...sie interessieren mich nicht.
Ich unterhalte mich lieber mit Chatfreunden die ich real kenne ....aber das kann jeder halten wie er will.



In diesem Sinne



12.04.2018 um 19:26 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben