Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:323
-> Eingeloggt:206
-> Im Chat:13
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe ich was nicht..


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu
Von Dr__xxxxxxxxxxx
11 Beiträge bisher
Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe ich was nicht..

Hallo,

wieder mal ein seltener Beitrag von mir. Mich beschäftigt seit einer Weile genau die Frage, die als Überschrift da oben platziert ist.

Wie komme ich darauf? Ganz einfach im kurzen geschrieben traf und hatte was mit vielen Frauen, auch von hier, die sich dominant nennen und auch sad. Ich merkte immer und bei jedem Kontakt das das Ruder immer in meine Hände lief. Schwupps hatte ich kurzehand später das sagen und eine von euch sogar versklavt ^^..

Klar könnt ihr jetzt sagen 'da bisste an die falsche geraten' .. aber das habt ihr alle mir schon erzählt.

Und ja ich bin devot wie man meinem Profil entnehmen kann und neige auch stark dazu. Nur bin ich sicherlich kein mich sofort auf dem Boden werfer.. dies kommt später.

Nun zu meinen fragen an euch: habt ihr sowas auch schon erlebt? Wie ist eure Meinung darüber?

Es soll um Himmels Willen kein Angriff sein. Bitte nicht so aufnehmen. Das passiert hier nämlich ziemlich schnell

Es grüßt der Sommer

10.02.2018 um 14:18 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Thruxxxxxxxxx
22 Beiträge bisher
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe ich was nicht..

Hallo,

ich teile deine Beobachtungen.
Auch ich glaube nicht, dass es in nennenswertem Umfang dominant/sadistische Frauen gibt.

Wenn man mal von denen absieht, die daraus ein Geschäftsmodell machen.
Die lasse ich mal außen vor.

Dann gibt es noch jene, die Dominanz vorschützen, um sich beim anderen Geschlecht interessant zu machen und letztlich auf eine stino- Beziehung aus sind. Gerade hatte ich eine, die extreme Probleme damit hatte, dass ich verheiratet bin.

Sie hat die mor**ische Keule heraus geholt, aber ich bin mir sicher, sie will Männer eben nicht teilen bzw sucht eigentlich einen Lebensgefährten. Da ist so einer, wie ich, der "nur spielen will",
natürlich nicht zu gebrauchen, ergo "unmor**isch"

Eines ist jedenfalls sicher: Es gibt leider deutlich mehr devot/masochistische Männer, als es dazu passende Frauen gibt.

Und nun Dommes und Herrinnen beweißt mir das Gegenteil und meldet euch, bestraft mich, peitscht mich, quetscht mir dir Eier, was ihr wollt

10.02.2018 um 17:51 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von nrwsxxxxxx
2 Beiträge bisher
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe ich was nicht..

Ja es gibt sie, auch die, die kein Geschäftsnodell darauf machen. Es sind aber wenige. Die meisten sind eher die Devoten. Maso sind auch wenige. Das entspricht dem anerzogenen Klischee, starker Mann, schwache Frau.
Bei den Männern ist es oft so, dass sich auf den Plattformen viele Männer tummeln, die Abwechslung von zu Hause haben wollen. Aber wenn es dann zum Treffen kommen soll, kneifen sie mit den wildesten Ausreden. Ich habe einige dominante und auch sadistische Frauen kennen gelernt. Aber auch hier gibt es neben den Sahnestückchen auch die, die sonst keinen abbekommen und die Herren nehmen, die sonst auch auf Rudis Resterampe versauern.
Wir als Paar haben schon seit geraumer Zeit einen Aufruf gestartet um Paare oder einzelne Personen zu finden, mit denen man gemeinsam spielen kann. Das Ergebnis - auf mehreren Plattformen - ist mehr als ernüchternd.
Wir haben im realen Leben einige Menschen kennen lernen dürfen, mit denen das möglich ist.
Allen Suchenden wünschen wir viel Glück. Man muss Geduld haben.

10.02.2018 um 18:47 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von jadexxxxxxx
4 Beiträge bisher
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe ich was nicht..

ich gebe dir da zu 100 prozent recht

sicher gibt es dominante frauen doch die anzahl der vermeinlichen devoten männer die wirklich ihr leben mit einer dominaten frau verbringen wollen ist verschwindend gering

10.02.2018 um 20:37 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Kiraxxxxxxx
117 Beiträge bisher
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe ich was nicht..

@ Doktor. Zu dein Frage. Ja du übersiehst scheinbar etwas. Ein Mensch ist kein Maschine... 😋

10.02.2018 um 22:48 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sir-xx
199 Beiträge bisher
Sir-Q
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen

Mit dominanten Frauen ist es so wie mit den Yetis – manche behaupten, sie hätten schon welche gesehen...

10.02.2018 um 23:09 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von E_maxxxxxxxxxx
20 Beiträge bisher
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe ich was nicht..

Du hast recht es gibt keine Natur veranlagten dominanten Frauen, die werden von armen Subs gezüchtet

Spaß bei Seite, ich kenne das zu genüge. Wir sind auf irgend welchen Stammtischen, Partys oder auch hier auf Onlineplatformen, da wird man von männlichen Doms angesprochen, sie wollen sich auch mal unter mir fallen lassen, sich ausliefern und mal den Kopf abschalten.

Viel Subs dominieren aber eben auch ihre Doms von Unten herauf, ich will das und ich will das oh nein das geht jetzt nicht oder nein heute das nicht , jetzt müssen wir schnell was machen usw.

Es gibt auch Doms ( schreibe jetzt mal für Frauen und Männer) die tun das aus liebe zu ihrem Partner und wären lieber in einer anderen Position, dann gibt es noch die Switcher die gerne alle Seiten mal ausleben und schließlich die Notgeilen, denen ist es egal Hauptsache s**.

Es gibt viele dominate Personen die wie ich nach einer sehr intensiven Party oder mehreren Sessions gerne nur in den Armen des Partners liegen und einfach mal nur geniessen möchten. Und da gibt es eben dann die Meinung man wäre ja nicht rund um die Uhr dominant.

Auf Grund unserer wirklich langjährigen Erfahrung gibt es keine Person die 24/7 rund um die Uhr dominant ist und kein bisschen mal zur Ruhe kommt und auch mal nur entspannen möchte.

Ich bin beim BDSM durch und durch Dom - da gibt es kein abweichen und es gab viel die versucht haben mich zu drehen. Beim Blümchen s** mit meinem Mann kann ich aber die Verantwortung auch mal kurzfristige abgeben aber kontrolliere das dann immer noch

Mein Mann ist ein Switch und kann ohne Problem beide Seiten leben und auch ausfüllen.

Ja ich habe das € Zeichen drin weil ich ab und an einzelnen Männer die Chance geben gegen Geld eine Session zu bekommen und ich mich so vor Anfragen schütze. Es gibt Seiten da bin ich privat unterwegs und habe drin stehen das wir nur eine Frau suchen und da glaubst du nicht wie viele Männer mich aus beiden Lagern anschreiben und sich "zur Verfügung" stellen manche werden sogar dann Pampig unter dem Motto, wenn ich mich als Dom herablasse unter dir zu sein dann aber bitte ....

11.02.2018 um 3:03 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von xrogxxxx
885 Beiträge bisher
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe ich was nicht..

ich persönlich glaube nicht, das es dominante frauen gibt. ich spreche jetzt nicht von der rollenverteilung in der s**ualität. finde es absolut ok, wenn es dem einen oder anderen einen lustgewinn bringt in die eine oder andere rolle zu schlüpfen.
wir sprechen hier aber von dominanz, einer charakterlichen eigenschaft, von stärke und präsenz, die auf den partner übertragen wird. dominanz hat ja nichts mit sm zu tun. nicht jeder der eine starke, ausgeprägte persönlichkeit besitzt lebt in einer sm beziehung, auch wenn die s**ualität sicher bestimmend ist.
wenn ich hier die selbsternannten sklaven lese, die jede frau anbetteln, sie mit herrin ansprechen wenn das profil nur halbwegs nach frau riecht, dann muss weib nicht dominant sein. sie kann auch flöten und sie kriechen zum bermudadreieck.
bei männern ist es ja nicht anders. sich ein paar praktiken aneignen und einen lustgewinn daraus ziehen, ein paar ärsche zu verkloppen, das macht noch nicht dominant.
wir wollen aber bei den frauen bleiben.
natürlich gibt es starke frauen, aber wenn der stärkere kommt, dann geben sie die führung ab. ich will es mal mit einfachen worten ausdrücken. in der natur ist es nicht vorgesehen, das frauen jagen und feuer machen.
aktive und passive, das würde hier bei den meisten besser passen.




11.02.2018 um 4:37 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Auxixxxxx
317 Beiträge bisher
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe ich was nicht..

Wenn ich eine Rolle spiele wird es auf Dauer anstrengend. Wobei es natürlich eine feine Sache ist, dem Partner zuliebe eine Rolle zu spielen. Die Frage ist nur spiele ich diese Rolle weil sie mir gefällt, oder weil sie bequem ist. Bediene ich eine Marktlücke oder finde ich Gefallen daran aktiv zu sein.

Kommt diese Rolle meiner Persönlichkeit entgegen, oder wird sie zum Krampf, wenn jemand nicht immer voll und ganz mitspielt. Schätze ich Widerstand weil er mich fordert, oder bestehe ich auf absoluten Gehorsam, weil ich unsicher bin.

Ich weiß einige sehen das nicht als Spiel und bestimmt ist es auch eine Qualität zu sagen, ich spiele nicht mit den Gefühlen anderer Menschen.

Sicher gibt es mehr dominante Frauen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen. Vielleicht ist es aber auch völlig egal, weil eine Beziehung immer nur dann funktioniert, wenn sich beide einbringen. Eine Frau die sich finden lassen möchte, die umworben und hofiert werden möchte, ist für eine Beziehung genauso ungeeignet, wie ein Mann der darauf wartet von einer naturdominanten Gazelle überwältigt zu werden.

11.02.2018 um 11:21 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Smarxxxxxxxxxxxxxxxxx
145 Beiträge bisher
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe

@ Doktor Sommer, nicht verzagen und Doktor Sommer fragen

Unrecht hast du nicht, was deine Beobachtungen anbelangen.
Doch denke ich (und das sind meine gemachten Beobachtungen hier, und auch in anderen Bereichen im Leben) dass sich viele Menschen ganz einfach nicht mehr die Zeit nehmen, eine Sache reifen zu lassen.
Eine Beziehung braucht Platz und Zeit, um sich überhaupt erst mal zu entwickeln und dabei rede ich nun nicht von einem Wochenende oder zwei Wochen.
Die Grundkonstellation ist von beiden Seiten mitgeteilt (dom Teil / dev Teil) die Feineinstellungen ergeben sich mit der Zeit und kann zu Abweichungen führen, weil schliesslich nichts in Stein gemeisselt ist.
Doch wie erwähnt, müssen sich beide Seiten diese benötigte Zeit auch gewähren, wenn zwei Personen allerdings glauben, dass es gleich Peng machen muss, sie sich ansonsten nie erst die Möglichkeit geben, werden es beide auch nie wirklich wissen, erfahren und gemeinsam erleben.

11.02.2018 um 11:41 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Thruxxxxxxxxx
22 Beiträge bisher
re: Gibt es überhaupt dominante Frauen oder sehe

Diese Sorte Dominanz habe zumindest ich nicht gemeint.
Sonst bräuchte ich nur zu meiner Schwiegermutter gehen, um Dominanz zu erleben

11.02.2018 um 15:47 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben