Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:793
-> Eingeloggt:661
-> Im Chat:202
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 5       nächste Seite » wechsle zu
Von Sunsxxxxxxxxx
17 Beiträge bisher
Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

Im Netz liest man immer öfter, das Erziehung Online nichts mit Bdsm zu tun hat, weil es eine Art Spielerei ist und von vielen Parts nicht wirklich ernst genommen wird.....was durchaus möglich ist!

Persönlich finde ich aber, das gerade die Erziehung Online ideal dafür ist devote Anfänger/innen gefahrlos zu erziehen um Ihnen einen Vorgeschmack darauf zu geben was Sie real erwartet.....das setzt natürlich auch voraus der der devote Part diese Art der Erziehung ernst nimmt.
Allerdings erfordert das zum einen Vertrauen und zum anderen das auch ein Nachweis der Aufgabe per Bild, ohne das man das Gesicht sieht gebracht wird, da man sich ja in gewisser Weise durch das nicht erfüllen der Aufgabe real, selbst betrügt, oder ?

Wie seht ihr das mit der Erziehung Online bei Einsteiger/innen und wie betrachtet ihr das als Einsteiger/in ?

20.09.2017 um 23:51 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gelixxxxxxxxxx
1429 Beiträge bisher
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

Ich finde die größte Gefahr sind Abstürze. Ist man Real beieinander bekommt man das mit und kann auffangen. Die Gefahr von Abstürzen ist bei Cyber vielleicht viel niedriger, aber wenn es passiert steht man völlig hilflos da. Als Domme und als Sub.

21.09.2017 um 8:11 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von pirixx
32 Beiträge bisher
piri1
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

On-Line-Erziehung ist das Kopfkino derer,die in einem Schwimmbecken vom 1o-Meter-Turm schwimmen lernen wollen,OHNE das da Wasser drin ist....

18.11.2017 um 17:00 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ana_xxxxxxxxxxx
220 Beiträge bisher
Ana_Meera_Lana
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

kann mich da Maso-Andrea nur anschließen, Online-Erziehung ist für mich so, als wenn ich mit einem Finger über eine Landkarte gehe und dann sagen würde, ich habe Reisen in Indien, Thailand etc gemacht. Gerade seelisch ( natürlich auch körperlich) ist eine Realerfahrung etwas ganz anderes. Für mich sehe ich Gefahren in der Online-Erziehung, dass diese betreffende Personen der Ansicht sind, sie habe ja schon viel erlebt und sind für alles offen.

18.11.2017 um 23:04 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Smarxxxxxxxxxxxxxxxxx
148 Beiträge bisher
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

Ich bin auch kein Fan von Online Erziehung, wie bereits erwähnt wurde, und zudem sage ich immer, wenn ich Hunger habe, kann ich mir ein leckeres Essen vorstellen mit allen fünf Sinnen, wenn ich mein Lieblingsgericht schon mehrere Male gegessen habe.
Doch nach einiger Zeit meldet sich dann mein Magen und teilt mir mit, dein Kopf Kino in Ehren, doch nun brauche ich wirklich etwas Richtiges zwischen die Zähne und in den Magen.

Ich sehe es eher so, dass man sich via Skype und WhatsApp austauscht und besser kennenlernt, keine Erziehung, sondern dem Menschen als solches.
Wie er tickt, um so langsam ein gegenseitiges Vertrauen aufzubauen.

Doch da leider Viele nur ihr Kopf Kino befriedigt haben wollen, scheitern sie bereits dort und bringen keine tägliche Kommunikation zustande.
Und damit meine ich nicht, dass man täglich Stunden damit zubringt, sondern sich die Zeit nimmt, sein Gegenüber als Mensch kennenzulernen.

Was mir bei Gesprächen mit Anfängern aufgefallen ist, sie wollen alles und sofort auf der Stelle (die Werbung macht es ja hervorragend vor - kauf es heute und bezahle gemütlich die 1. Rate in einem halben Jahr, warum also warten?).
Dass dies bei einer BDSM Beziehung nicht klappt, und ein Anfänger nicht das Wissen und die Erfahrung nach einem Wochenende besitzen kann, liegt wohl auf der Hand.
Aber eben, ich will jetzt und sofort....

... oder anders gesagt, das Gras wächst auch nicht schneller, auch wenn du daran ziehst!

Ich weiss lieber Mitleser, Mitleserin und sonst noch Reinschauer, ich bin ein wenig von eigentlichen Eingangsthema abgewichen, ich habe niedergeschrieben, was mir spontan in den Sinn gekommen ist.

19.11.2017 um 0:10 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ihavxxxxxxxx
44 Beiträge bisher
ihaveadream
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

Da Erziehung im Kopf stattfindet, kann cyber erziehung ganz gut funktionieren .. vorausgesetzt die beteiligten nehmen es ernst, weil die Gefühle durchaus echt sind..
dream

19.11.2017 um 7:04 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von E_maxxxxxxxxxx
24 Beiträge bisher
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

Och ich habe das früher sehr gerne gemacht. Sklaven u8nd Sklavinnen per online erzogen, es gab viele die es real nicht ausleben konnten ( Ehemann/frau, Partner durfte davon nichts wissen usw.) Es hat viel Spaß gemacht aber da ich ja gegen Tribut erzogen habe und es heute an jeder Internetecke es was günstigeres gibt habe ich damit aufgehört weil das feilschen um Geld zur Hauptaufgabe der Subs geworden ist und nicht mehr das Onlinespiel. So ist mir die Lust vergangen. Es gibt noch zwei Subs die sich ab und an melden und da macht es sehr viel Spaß über eine Stunde zu schreiben und das Kopfkino zu bedienen.

19.11.2017 um 17:27 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spidxxxxxxxxx
1 Beiträge bisher
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

Als Online-Dom sehe ich mehrere Seiten:

Die wichtigste Voraussetzung ist eigentlich das Vertrauen zueinander. Es ist schwierig seinen Gegenüber richtig einzuschätzen, wenn man ihm nicht in die Augen sehen kann. Wenn man dann noch bedenkt, dass gefühlte 95% der weiblichen Subbies die man heute im Netz als Dom antrifft Männer sind, die sich für Frauen ausgeben, dann versteht man, wie schwierig der "anonyme" Vertrauensaufbau im Netz wirklich ist.

In den letzten Jahren hatte ich das Glück mehrere Subbies einen Stück ihres Lebens (6 bis 12 Monate) begleiten zu dürfen, in der Regel bis sie wieder einen realen Partner gefunden hatten. Die Zeit war für beide Seiten schön.

Auf der Suche nach neuen Online-Partnerinnen, bekommt man auch viel Kontakt mit jungen (unerfahrenen) Menschen. Hier kann man dann reale Erziehungsarbeit leisten und sie aufklären - und sie einfach bitten, sich in ihrem jungen Lebensabschnitt in ihrem sozialem Umfeld umzuschauen und erste Erfahrungen zu sammeln.

20.11.2017 um 2:33 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von sweexxxxxxxx
28 Beiträge bisher
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

Nie wieder...ich hatte damals den Absturz der übelsten Art.Er konnte mir nicht helfen.Ich bin dann auf nem Trip hängengeblieben das glaubt mir keiner der es nicht selbst gesehn hat...ich rate jeder Anhängerin davon ab,viel zu gefährlich

20.11.2017 um 13:21 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ihavxxxxxxxx
44 Beiträge bisher
ihaveadream
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

mmhh.. und in "realen Beziehung" kann man nicht leiden ??.. nicht aufs übelste abstürzen ??.. wenn ich im realen Leben so um mich herum gucke , stimmt das aber auch nicht so ganz .. fg
dream

21.11.2017 um 6:45 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sehnxxxxxxxxx
5 Beiträge bisher
re: Cyber Erziehung vs. reale Erziehung

Ich halte auch nichts von einer Online Erziehung.
Real lebt und fühlt man alles. Man kann sich fallen lassen und davon fliegen. Und dann ist jemand da, der einen auffängt. Das ist doch Online gar nicht möglich

21.11.2017 um 16:23 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 5       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben