Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:577
-> Eingeloggt:459
-> Im Chat:105
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema nächstes Thema »

Thema: Ekeltraining/Ekelerziehung


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 3   wechsle zu
Von thomxxxxxxxxx
10 Beiträge bisher
thomdev10101
re: Ekeltraining/Ekelerziehung

Für mich hartes mit Macht und Erniedrigung zu tun. Wenn meine Herrin mich zwingt Ihre NS aufzunehmen, was ich ekelig und erniedrigend finde, dann zeigt Sie Ihre Macht mich zu erniedrigen etwas Ekeliges zu tun, zu ihrer Toilette zu werden. Ich trainiere, erst mit meinem NS, dann Ihren NS in immer größeren Mengen aufzunehmen, da ich Ihre Befehle erfüllen möchte.
Es macht Ihr Freude, Macht über mich auszuüben, anzusehen, wie ich mich überwinde und kämpfe, um Ihr zu gehorchen.

16.07.2016 um 15:37 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von devoxxxxxxxx
1371 Beiträge bisher
re: Ekeltraining/Ekelerziehung

Hallo zusammen
Ekel empfindet ein jeder von uns anders.
Man hat bestimmte Vorstellungen, die einem schon den Mageninhalt vom Morgen hochdrücken wenn man nur daran denkt,
gewisse Gerüche,
bestimmte Lebensmittel,
NS und Kaviar im Bereich SM,
aber genauso die eklige Vorstellung die sich in einem breit macht, wenn man manche Menschen trifft, ihnen gegenüber sitzt, und feststellen muss, das ein Deo zu benutzen, für sie schon grenzwertig erscheint.
So kann jeder für sich raussuchen was ihn oder sie anekelt.

19.07.2016 um 0:51 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Terrxxxxxxxxxx
28 Beiträge bisher
re: Ekeltraining/Ekelerziehung

Nun es ist doch so mit dem Essen. Viele haben genug yu essen. Und wenn der Mensch fast nichts zum Essen hat und von denen gibts auch noch einige,dann Essen die meisten fast alles so sie es bekommen.

23.09.2016 um 11:07 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lunaxxx
88 Beiträge bisher
re: Ekeltraining/Ekelerziehung



Na Mahlzeit

Und zum Thema, wie schön dass es sowas wie Tabus gibt und Sub zumindest da, zumindest am Anfang, ein Wörtchen mitzureden hat

23.09.2016 um 13:45 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von BiSkxxxxxxx
69 Beiträge bisher
BiSklave77
re: Ekeltraining/Ekelerziehung

Ps. Ganz kurz zu dem Thema, bei mir hört der Spaß auf erbrochenes oder KV zu essen das ist ja abartig *boah geht garnicht Sub hin oder her ;)

25.09.2016 um 14:51 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Biphxxxxx
4 Beiträge bisher
Biphomet
re: Ekeltraining/Ekelerziehung

Für manche ist es ein Weg zur Überwindung von Ängsten und Fesseln zu innerer Freiheit.
Aber natürlich hardcore und sollte freiwillige sein.

27.08.2018 um 17:03 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von sandxxxxx
17 Beiträge bisher
sandom67
re: Ekeltraining/Ekelerziehung

Was brauchst du für Rezepte?

Ist doch recht einfach: Du kochst und die Portion für dich kommt in den Mixer (Vorspeise, Hauptgang, Dessert) dann gibt deine Herrin noch ein wenig NS hinzu, durchquirlen, fertig.

Deine Herrin isst und lässt sich von dir bedienen, wärend dein Fraß im Napf darauf wartet bis die Herrin fertig ist mit dem Essen.

Dann bist du dran mit Fresschen...

Das ganze lässt sich auch noch ein wenig würzen mit deiner eigenen Soße. -Ganz wie es der Herrin beliebt...

30.08.2018 um 17:43 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schuxxxxxx
30 Beiträge bisher
Schurigel
re: Ekeltraining/Ekelerziehung

Die Frage ging doch rein nach Lebensmittel, auch gemischt. Aber wozu den Aufwand?

Das Konservenregal ist voll davon! Das meiste sind Warmgerichte und kalt verzehrt, stellt das schon mal eine große Überwindung dar.

Gegen eine leckere Hühnersuppe hat sicher kaum jemand was, aber kalt verzehrt, dürfte das Herausforderung genug darstellen. Übrigens- die Fettaugen kann man mit essen... Warm und kalt ein Genuß, sattsam, nahrhaft und gesund. Überhaupt- kalte Küche am Abend wirkt erquickend und labend.

Bon Apetit

30.08.2018 um 20:15 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 3   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben