Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:396
-> Eingeloggt:342
-> Im Chat:76
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: finanzielle Interessen


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von Nicoxxxxxx
10 Beiträge bisher
finanzielle Interessen

Wie seht ihr das, wenn man zu einer Dame, in ein Studio gehen möchte so ( so kenne ich das) wird ein Preis im Vorfeld ausgemacht.
Heute bekam ich von einer Lady den Vorschlag, eine Anzahlung zu leisten...auf meine Frage was mich erwartet, war die Antwort ein Termin...auf meine frage was der Endbetrag wäre...keine eindeutige Antwort.

Ich denke mit solchen ungenauen Angaben, ist es nicht gut sich darauf einzulassen, wie seht ihr das?

16.04.2018 um 3:08 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Nicoxxxxxx
10 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen

Ja das dachte ich ebend auch so...ich finde es dann schade wenn manso auf Kunden zugeht

16.04.2018 um 6:16 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ana_xxxxxxxxxxx
139 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen

verhalte dich so, wie bei jedem Handel-----sei es eine Dienstleistung oder Ware, denn mehr ist nun mal nicht... ein Geschäft zwischen Menschen

16.04.2018 um 7:55 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von devoxxxxxxxx
1293 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen

Normal sagt man, tu das was dir dein Bauchgefühl rät.
Ich würde dieser "Dame" kein Geld überweisen, und jeglichen weiteren Kontakt vermeiden.
Denn im Endeffekt ist dein Geld weg, und nur sie hat einen Nutzen davon.


In diesem Sinne

16.04.2018 um 8:18 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Nicoxxxxxx
10 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen

Ich sehe es ebendso, bin ja im Handwerk selbstst. und da ist es ja das selbe...Man redet was man gemacht haben will und macht einen Preis, fertig.
Naja hatte mich mit der Problematik Studio etliche Jahre garnicht mehr beschäftigt...aber hatte gestern Abend so ein gespräch mit einer Dame...dachte die Gegebenheiten haben sich diesbezüglich geändert.

16.04.2018 um 8:29 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von 42Crxxxx
14 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen

Eine professionelle Lady die dir noch nicht mal sagen will was dich die Session im Endeffekt kosten wird ist alles andere als professionell !

16.04.2018 um 9:26 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von HeSlxxxxxxx
104 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen



Genau das ist der Unterschied zwischen einer Prostituierte und einer H***. ;)

Edit: Das kluge Zensursystem des SMC macht aus dem Ursprungswort (N]u[tt][e] das Wort Prostituierte...
Und dann auch noch grammatikalisch inkorrekt....

16.04.2018 um 10:07 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Kiraxxxxxxx
107 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen



naja muss wissen jede selber wie macht. aber wenn man arbeitet professionell im studio bespricht man am tel. schon im vorfeld die interessen des kunden und kann dann sofort nennen den preis. und gerade wenn man gewinnen will neukunden ist das 1. gespräch meist ausschlaggebend. für eine stundensession nimmt man in der regel kein anzahlung.

aber wenn es geht um ein wochenende fr. abend - so. früh. z.b. da kann verstehen wenn du zahlen musst ein anzahlung. das kostet ab ca. 3000€ - und je nach wunsch noch etwas mehr. da muss schon etwas geplant sein vorher oder hier und da noch etwas angemietet und organisiert werden meist und und. klar das sich da jede schon gerne etwas absichern tut vorher...

kann mir jedefalls vorstellen das es so ist...

aber in deine fall würde auch sagen lieber deine finger davon lassen...und mit profis arbeiten.

16.04.2018 um 12:52 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Auxixxxxx
263 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen

Es geht auch im Handwerk manchmal nicht ohne Anzahlung. Wenn ein kleiner Betrieb Material für einen fünfstelligen Betrag kaufen muss, um mit einer Baustelle zu beginnen, ist dass auch durchaus üblich. Aber dann bekommt der Kunde auch eine Rechnung und er kennt den Namen und die Anschrift der Firma, die diese ausstellt.

Für eine Session eine Anzahlung zu nehmen finde ich etwas schräg. Auch wenn ein Studio angemietet wird. Es ist natürlich ärgerlich wenn Kosten entstehen, oder Zeit freigehalten wird, die von unzuverlässigen Knalltüten verplempert wird. Aber so ist der Job, beim Friseur muss ich auch keine Anzahlung leisten um einen Termin zu bekommen.

Leider scheint es immer öfter vorzukommen das Termine nicht eingehalten werden. Das gilt aber für beide Seiten, die korrekten Kunden fahren auch immer öfter umsonst zu Terminen, weil der Termin vergessen wurde oder irgend etwas dazwischen gekommen ist. Eigentlich müssten die Damen eine Anzahlung leisten, weil die Wahrscheinlichkeit das die nicht erscheinen mindestens genau so groß ist.

Wer keinen konkreten Preis für seine Dienste benennen kann ist ganz sicher kein guter Handwerker. Oder möchte nur möglichst viele Anzahlungen abgreifen. Ich finde auch Nachverhandlungen extrem nervig, scheint aber bei vielen ein Sport zu sein. Die nennen auch ungern einen konkreten Preis, oder geben Auskunft was Extras sind und was die kosten.

Ich würde keine Kunden haben wollen, die mir nicht genau sagen können wann die Baustelle beginnen soll und ich würde auch mein Auto in keine Werkstatt bringen, die keinen Kostenvoranschlag machen möchte. Sobald die Leute anfangen rumzueiern und dies und jenes wollen, ohne selbst konkret zu werden, ist die Sache eigentlich gelaufen. Mit einem ungutem Bauchgefühl eine Anzahlung zu leisten oder eine Session zu buchen, würde ich keinem raten.



16.04.2018 um 18:46 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Nicoxxxxxx
10 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen

Also zum Thema Anzahlung, ich habe nicht im geringsten das Problem eine Anzahlung zu leisten, aber ich muss mindestens wissen wie der Endbetrag ist und was ich bekomme dafür...investieren in etwas wo ich noch nicht weiss was ich bekomme empfinde ich trügerisch.
Wenn sie aber gesagt hätte wir ein oder zwei Stunden, ein Vorgespräch...dann von mir aus auch eine Anzahlung die das ( und das verstehe ich definitiv) von 50 oder 100 € ( nur ein Beispiel) der Rest bei erscheinen...finde ich das auch voll oki...ich mache es auch nicht anders...gehe ich zum Kunden und mache ein grosses Aufmass...nehme ich eine Aufwandsentschädigung, die dann bei zustande kommen des Vertrages vergütet wird...also es macht niemand minus...und springt der Kunde ab...hab ich wenigstens die Arbeit des Aufmasses drinenn und die Büroarbeit des Kostenvoranschlages...also ich kann das nachvollziehen wen man eine Vorrauszahlung machen sollte...man muss nur wissen was man komplett für welche leistung man bezahlt.

16.04.2018 um 19:28 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Nicoxxxxxx
10 Beiträge bisher
re: finanzielle Interessen

@ Frau M...........so sehe ich das auch, da ich selbsts. bin stecke ich in der Materie was Angebote, Stundensätze etc. angeht

16.04.2018 um 19:51 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben