Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:577
-> Eingeloggt:459
-> Im Chat:105
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema nächstes Thema »

Thema: Sklavenvertrag


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von zaubxxxxxxx
172 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

junge, blockier sie einfach und gut is, und beginne bitte mal, wie ein vernünftiger mensch zu denken

30.07.2015 um 20:04 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von infexxxx
21 Beiträge bisher
inferus
re: Sklavenvertrag




les' mal diesen Artikel, so der link dann noch dasteht
**sklavin-1.4159346

ansonsten suchmaschine "Monteur aus Fürth erpresst klamme s**sklavin"

02.08.2015 um 18:02 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Akidxx
9 Beiträge bisher
Akido
re: Sklavenvertrag

Sind Verträgen nicht da, damit man sie einhält..

02.08.2015 um 23:05 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von la_lxxx
413 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Jeden Morgen stehen soviel Dumme auf.....

02.08.2015 um 23:57 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von La_Dxxxxxxxxx
4 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Wenn ich einen Sklaven als untergeordnet ansehe, als nicht gleichberechtigt zu mir, wie kann ich dann mit solch einer Person einen Vertrag abschließen?
Vertragspartner sind immer gleichberechtigt. Ich verstehe dieses ganze Gerede um einen "Sklavenvertrag" nicht und warum die sogenannten Sklaven so scharf darauf sind.
Für mich ohne jede Logik. Ein Lächeln für den kleinen Sub der sich dadurch gebunden sieht und ein Fragezeichen für die Domme dass sie derart vermeintlich wichtigen Schritt virtuell machen lässt
L D


03.08.2015 um 12:12 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von infexxxx
21 Beiträge bisher
inferus
re: Sklavenvertrag



Hier muss man(n) dann doch einmal festhalten, dass dies auch bei sogenannten Herrinnen vorkommt.
Mir wurde ein solcher 'Vertrag' einmal mit ungefähr den Worten "Hiermit bestätige ich unseren Vertrag!" ausgesprochen und als dann eh schon Schluss war, wurde dieser auch via SMS wieder aufgehoben. (Ordnung muss ja sein )

03.08.2015 um 14:52 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andyxxxxxx
50 Beiträge bisher
AndyTVdev
re: Sklavenvertrag

Aber wenn es ein Sklave will soll er ihn doch unterschreiben!
Denke wer sowas unterschreibt wird sich daran halten!
Sonst bräuchte er ihn ja nicht
Aber Sklave ist Sklave mit oder ohne!
Vielleicht reizt es ja sowas zu unterschreiben weil man weis das er nicht rechtskräftig ist

03.08.2015 um 15:49 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von herrxx
44 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Eine gute und spannende Frage. Aber denke mal, wenn sich einer echt hingibt und bereit ist zu dienen, dann wird er das wohl gut überlegt haben! Somit kann einem da nichts dazwischen kommen - da gibt's kein wenn oder aber - sondern nur bereit sein!
Die Worte von La Diablesse treffen das sehr genau auf den Punkt. Meine Hochachtung - wunderbare Einstellung.

07.08.2015 um 16:52 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Missxxxxxx
2 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Ich bin Anwältin. Ich hol Dich da raus.<br />
<br />



10.08.2015 um 10:52 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Tschxx
2 Beiträge bisher
Tscha
re: Sklavenvertrag

Warum die Bedenken, wenn der Vertrag doch nicht rechtskräftig ist?

12.08.2015 um 13:50 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von stutxxxx
16 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

juristisch gesehen ist die Sklaverei in Deutschland abgeschafft...von daher sind Sklavenverträge ungültig...juristisch gesehen :)

13.08.2015 um 10:19 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von stutxxxx
16 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Immer wenn ich Post vom Finanzamt bekomme , weiß ich wessen Sklave ich bin

14.08.2015 um 19:04 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von stefxxxx
23 Beiträge bisher
stefanF
re: Sklavenvertrag

Also, mein Lieber...
Miss Anni holt dich doch daraus...
Danach gehörst du allerdings ihr...

18.08.2015 um 13:27 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Canixxxxxx
1 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Also "juristisch gesehen" mag der Sklavenvertrag den Sklaven nicht im Sinne des deutschen Zivilrechts zum Eigentum des Dominanten Parts machen.
Jedoch hat kann er durchaus juristisch wirken, er dokumentiert zum Beispiel das Tatbestandliche einverständnis zu Körperverletzungen, Freiheitsberaubungen, Verletzungend er s**uellen Selbstbestimmung und so weiter - alles Dinge die Gang und Gebe in einem SM verhältnis sein können und die das deutsche Gesetzt für sich betrachtet als Straftaten sieht. Sollte es irgendwann mal zu juristischen Problemen kommen - und das passiert ja schnell - dann kann das schon Nützlich sein das schwarz auf weiss zu haben. Zumindest für den dominanten Part.

Persönlich deffiniert es eben das spezifische S/M verhältnis. Der Mensch wird nicht als Sklave geboren. Wenn der dominante part den anderen zum "Sklaven" macht mag er danach rechtlos sein, aber das ist eben eine - ich sag mal "Abweichung" von der sozialen Norm die zwar ohnehin nur zwischen den beiden gilt aber - finde ich - etabliert werden sollte. Aber das ist geschmackssache.

04.08.2017 um 19:14 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben