Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:667
-> Eingeloggt:568
-> Im Chat:183
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema nächstes Thema »

Thema: Sklavenvertrag


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von Sklaxxxxxxxxxx
2 Beiträge bisher
Sklavenvertrag

Hallo,

bin ein Sklave mit etwas Erfahrung und habe bei einer Herrin einen
Sklavenvertrag für sechs Monate per e-mail abgeschlossen. Leider kann
ich diesen Vertrag nicht erfüllen, da ich einige Tage später aus ge-
sundheitlichen Gründen leider erkrankt bin.
Dauer der Erkrankung ca. 3-4 Monate.

Gibt es eine Möglichkeit wie ich aus diesem Vertrag vorzeitig wieder
heraus komme und wenn ja wie??

Über vernüftige Vorschläge und Tipps würde ich freuen.

29.07.2015 um 16:42 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Funnxxxxxx
11 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Sklavenverträge sind rein rechtlich sowieso zweifelhaft und kaum einklagbar.

29.07.2015 um 17:14 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von dompxxxxxx
2 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Ein Sklavenvertrag ist kein rechtsgültiges Dokument.

Er wird aber von beiden seiten meistens eingehalten, ist ja der fetisch der beiden.

es gibt aber sehr viele die einen "sklavenvertag" machen, man könnte den vertrag auch "ausbildungsvertrag" nennen usw.

Wo bei jeden Sklavenvertrag ein Probemont (manchmal bis zu 3)inkludiert ist,der auch dem Sklaven in der ersten zeit einen austritt ermöglicht.

es ist egal wie der Vertag genannt wird, vor dem Gesetz gibt es ihm nicht und daher ist er nicht rechtskräftig.

und wenn du wirklich krank bist, und das deiner Herrin vorzeigst (ärtzliches dokument) wird sie dich auch aus dem Sklavenvertrag entlassen.




29.07.2015 um 17:54 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von murexxxxxxx
155 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

du könntest ihn verkaufen. macht man das nicht so heute, wenn man diese nicht mehr erfüllen kann?

29.07.2015 um 20:20 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sklaxxxxxxxxxx
2 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Hallo Dompaar,

obwohl ich den Vertrag wiederrufen habe, weigert sich die Herrin den Vertrag aufzuheben, im Gegenteil verlangt die Herrin drei Monate Skla-
ventribut wenn ich mich aus dem Vertrag freikaufen will.

29.07.2015 um 21:50 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von la_lxxx
413 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Das ist doch wieder eine dämliche Verar***e.

29.07.2015 um 22:37 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von la_lxxx
413 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Ich stelle mir vor, wie der Anwalt des Vertrauens reagiert, wenn er so einen Vertrag beurteilen soll Wahrscheinlich ruft er gleich die Klappse seines Vertrauens an
Weia manche pennen echt auf dem Baum

29.07.2015 um 23:42 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von la_lxxx
413 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Interessante Frage
Sklaven sind Besitz ergo...

30.07.2015 um 0:18 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gelixxxxxxxxxx
1430 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Wäre jetzt wirklich interessant, wie der "Vertrag" formuliert ist. Sklave hin oder her, wenn hier ein regulärer Vertrag über Dienstleistungen vorliegt...
Sklavenverträge ala 50 Shades sind sittenwidrig und damit Quatsch, aber das bedeutet nicht, dass man sowas nicht auch in gültig formulieren kann.

30.07.2015 um 9:43 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von la_lxxx
413 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Hmmmm ist dann auch eine Heiratsurkunde ein Sklavenvertrag?

30.07.2015 um 11:00 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von la_lxxx
413 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Mit dem Safeword gehts doch schon los. Bei TPE / Sklavenhaltung gibt es kein Safeword da der Betreffende sich bedingungslos und ohne Möglichkeit der Gegenrede Dom unterwirft.

Ich meine, gut, dass dieser Thread eine andere Wendung genommen hat. Dr. Sommer wäre sicherlich der richtige Ansprechpartner für kindliche Fragestellungen wie die des Themenstarters

30.07.2015 um 13:16 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrixxxxxxxxxx
173 Beiträge bisher
re: Sklavenvertrag

Hallo,

ich versteh es nimmer!
Sind das erwachse Menschen, oder haben die a***phase noch nicht überwunden.



Soweit meine Gedanken.

Christalclear

30.07.2015 um 17:34 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schmxxxxxxxxxxxx
4 Beiträge bisher
Schmitt_s_Katze
re: Sklavenvertrag



Ich fasse es nicht...und Du glaubst das auch noch wirklich??? Ich bin entsetzt darüber, daß Du die Fragen wohl tatsächlich ernst meinst.

30.07.2015 um 19:47 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben