Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:952
-> Eingeloggt:818
-> Im Chat:241
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Respekt


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
Von Flamxxxxxxxxx
61 Beiträge bisher
re: Respekt

Ich sehe das ganz ähnlich wie der Threaderöffner. Ich bin hier und anderswo in Foren schon nur noch selten aktiv, schreibe auch längst nicht mehr viel und habe auch mein Profil inhaltlich entleert. Das aus gutem Grund....

Ich stelle in den Foren sowie in der Realität immer mehr rein egoistische Verhaltensweisen der Menschen generell fest. Das geht bei einfachen Dingen, wie jemandem die Tür aufzuhalten, den Ausstieg aus Bahnen oder Fahrstühlen zuzulassen vor eigenem Eintreten oder sich beim Reinlassen im Straßenverkehr zu bedanken, los.

Mein genereller Respekt anderen Menschen gegenüber wurde mir sehr wohl anerzogen, allerdings nicht geschlechterspezifisch und mit jedem Tag, den ich länger auf diesem Planeten verweile, steigt die Zahl Derer, die mir zeigen, dass das zunehmend oldschool ist und man sich häufig in Beruf und Gesellschaft damit nur Nachteile einhandelt.

BDSMler sind da noch mal spezieller, egal ob Männer, Frauen, oder welchem Gender sie sich auch zugehörig fühlen. Es gibt Vollpfosten in allen Bereichen, die den Schuss nicht gehört haben oder schlicht besser auf die Couch/eingewiesen gehören.

Von Denen, die sich Anderen generell übergeordnet und überlegen fühlen, Denen die generell meinen, damit Geld verdienen zu wollen und Neigungen zu Waren deklassieren, bis hin zu Denen, die eigentlich lebensunfähig sind und sich am Liebsten auflösen lassen würden, aber sich nicht trauen, selbst abzudrücken. Diese Einstellungen finde ich persönlich alle neben der Spur...., aber da kann ich ja wegschauen/-schalten....

Das ist aber hier in diesem Forum auch nie mein Anliegen/Thema gewesen. Ich suche/suchte hier ein Frau mit passender, devoter/masochistischer Neigung für eine Beziehung....keine "gelegentliches Gespiele" und was ich hier an Niveau oder Respekt geboten bekam... und da sind wir noch nicht beim Thema Sub/Dom Umgang sondern im rein zwischenmenschlichen Umgang miteinander, ist bis auf 6 Ausnahmen in 6 Jahren größtenteils echt das Letzte gewesen.

Und da muss ich, wenn auch sehr direkt formuliert, dem Threaderöffner recht geben. Die meisten Frauen, gehen hier bei einem netten Anschreiben ohne Dom-Allüren sondern Interessensbekundung an einem Kennenlernen, mit reichlich informativem Profil und Bild damals, offensichtlich davon aus...."ich habe die Votze, ich mache die Regeln" und "es ist okay, wenn ich hier wie ein Elefant im Porzellanladen mit den Gefühlen Anderer umgehe". Nein, das ist nicht und niemals okay....

Sorry, aber ich habe nach anderen Erklärungen für das Verhalten gesucht ..... und Nichts gefunden.

Wie von vielen Frauen auch schon in ihren Profiltexten postuliert....Keine Antwort, kein Interesse....ist für mich niedrigstes Niveau und respektlos im Umgang miteinander, dicht gefolgt in meinem Ranking von "Devotion ist ein Geschenk, geboren aus...blablabla", "ich suche nicht, ich werde gefunden...oder hab ja nichts verloren...."

Genau so ein Unfug.

Es gibt für mich, bei einer vernünftigen und freundlichen Zuschrift ohne BDSM Allüren, Keinen, wirklich keinen Grund, nicht innerhalb von 1 Woche ein "Kein Interesse" zustande zu bringen.

Da wird dann oft von den Frauen vorgefahren..... sie bekämen hunderte Zuschriften am Tag und hätten nicht die Zeit, Jedem zu antworten.

Ja was? Ente oder Trente. Wenn ich mich nicht als "nicht suchend" markiere und dann zu faul bin zu antworten. -> Eigene Faul- und Dummheit in einem Kontaktforum.

Natürlich gibt es Anschreibende, die nicht mit einer Abfuhr oder Desinteressebekundungen umgehen können, aber die sind ebenso wenig gemeint, wie Diejenigen, die nur Dreizeiler mit Schw***bildanhang und Gestammel als Anschreibender zustande bringen. Dafür gibt es den Ignorier-Button, denn die sind unbelehrbar, wenn emotional verletzt.

Das Problem liegt meines Erachtens häufig einfach in der durch das Netz gegebenen Anonymität.Viele würden schriftliche Aussagen wohl kaum verbal über die Lippen bringen, wenn sie direkte Konsequenzen, aus Mangel an Respekt, vom Gegenüber fürchten müssten. Und obwohl ich nicht gewalttätig bin, hätten sich hier schon etliche Frauen und Männer, im direkten Kontakt vis a vis, Eine gefangen von mir, auch aufgrund von Äußerungen in Forenbeiträgen.

Und last but not least..... die Damen, die hier selten bis nie konstruktive und argumentierende Beiträge verfassen und nur mit Vorurteilen durch die Gegend schmeißen, um sachliche arumentierte Artikel zu korrumpieren:

Frau/Mann muss nicht auf alles reagieren. Mann/Frau kann die Flossen auch einfach mal still halten und weiterklicken oder....

wie Dieter Nuhr mal so schön sagte....

....wenn man nichts zu Sagen hat, einfach mal Fresse halten.

01.06.2017 um 11:05 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Felixxxxx
2 Beiträge bisher
re: Respekt

Mein erster Eindruck war, dass hier viele ein etwas komisches Verständnis von Respekt haben.

Mag ja richtig sein, dass niemand von Haus aus nur durch Zugehörigkeit zu einer Geschlechtsgruppe verdient hat, weil das ja auch ein mangelnder Respekt gegenüber der jeweils anderen Geschlechtsgruppe wäre.

Mag auch sein, dass man sich Respekt erst verdienen muss.

Und es mag darüberhinaus sein, dass es mangelnden Respekt bedeuten kann, wenn man die persönlichen Wünsche eines SM-CHat-Mitglied ignoriert und es z.B. trotzdem anschreibt, obwohl dies ausdrücklich nicht gewünscht ist.

Aber zusammenpasssen tut das alles irgendwie nicht.

Hat sich denn dieses SM-Chat-Mitglied überhaupt schon den Respekt verdient, dass man dem Anschreiber Respektlosigkeit vorwerfen kann?

Welcher Respekt ist denn hier nicht vorhanden? Was ist mit dem Respekt gegenüber dem Versender einer Nachricht, dass ich beim Löschen einer Nachricht vielleicht 100%ig sicher sein sollte, dass derjenige tatsächlich meine Wünsche ignoriert hat. Was man aber nicht sein kann, wenn man die Nachrichten ungelesen löscht?

"Angebot und Nachfrage...." dieser Zusatz war vielleicht ja sogar das Respektloseste überhaupt. Weil hier die Nachfrage nach Frauen größer ist als das Angebot, dürfen sich Frauen respektloser benehmen als umgekehrt?

Und kann (und will) man sich auf der anderen Seite als Frau bei dem Threaderöffner überhaupt noch Respekt verdienen, wenn dieser diese Geschlechtsgruppe mal rundheraus doch recht abwertend als Vaginanträger bezeichnet?

Vielleicht sollten sich einfach alle ein wenig mehr vor Augen halten, dass auf der anderen Seite ein Mensch aus Fleisch und Bl** sitzt.

01.08.2017 um 16:31 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von OldSxxxxxx
4 Beiträge bisher
OldSchool
re: Respekt

Wahre Worte
viel verwechseln auch Anstand mit Respekt
Anstand sollte man haben , Respekt muß man sich verdienen
und wer das argumentum ad hominem im Gepäck hat , diskreditiert sich selbst , auch wenn er in der Sache Recht hat

23.08.2017 um 19:20 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben